Häufig gestellte Fragen

 

Mein Dachdecker hat gesagt, Dachbeschichtungen sind unseriös – stimmt das?

Ihr Dachdeckermeister macht sich ehrliche Sorgen um Ihr Dach. Er hat sein Handwerk bestimmt nicht gelernt, seine Gesellenzeit absolviert und anschließend mit viel Mühe und hohen Kosten seine Meisterprüfung bestanden, um danach ”mit einem Eimer Farbe” auf Ihr Dach zu klettern, um es bunt anzumalen... Er verfügt über alle Kenntnisse, die er für sein Handwerk benötigt. Materialkenntnisse von Farben und Beschichtungsstoffen gehören jedoch nicht zu seiner Ausbildung. Mit Sicherheit hat er schon beschichtete Dächer gesehen, vielleicht auch neu eindecken müssen, die versiegelt, schlecht gereinigt oder schlimmeres waren. Aber ebenso sicher ist, dass er auch schon eine Menge schlecht gedeckter Dächer gesehen hat. Anzumerken ist, dass es, gerade in letzter Zeit, immer mehr Dachdeckermeisterbetriebe gibt, die den Sinn einer Dachbeschichtung erkannt haben und zum Teil sogar selbst beschichten !

 

Mein Dachdecker hat gesagt, beim Reinigen werden die Ziegel / Dachsteine beschädigt - kann das passieren?

 

Grundsätzlich ist hierzu folgendes zu sagen: Ohne eine fachgerechte, gründliche Reinigung des Daches kann nicht beschichtet werden. Dabei werden nur die stark angewitterten Oberflächenanteile des Ziegel / Dachsteines, samt Bewuchs, entfernt. Ohne anschließende fachgerechte Beschichtung, wäre die Dacheindeckung schutzlos der Witterung ausgesetzt und wahrscheinlich in wenigen Jahren noch viel weiter in Mitleidenschaft gezogen.

 

Mein Dachdecker meint, beim Reinigen kommt Dreck unter die Falze und Überdeckungen und das kann zu Schäden führen - stimmt das?

 

Bei Betrieben, die autorisiert geprüft und zertifiziert sind, können Sie sicher sein, dass keine gefährlichen Reinigungsreste unter die Falze und Überdeckungen gespült werden. Hier sind die Mitarbeiter, in allen verschiedenen Reinigungstechniken für die unterschiedlichen Materialien speziell geschult.

 

Ich habe gelesen / gehört, eine Dachbeschichtung beeinflusst die keramischen Eigenschaften eines Ziegel / Dachsteines - trifft das zu?

 

Wir wissen welche Artikel Sie meinen. Dort steht aber sinngemäß …kann die keramischen Eigenschaften negativ beeinflussen. - und passieren kann bekanntlich alles ... In diesen Artikeln werden auch noch ein paar andere (Negativ-)Punkte angesprochen. Doch was steckt dahinter?

 

1.Ein gutes Stück Wahrheit. Eine unsachgemäß ausgeführte Dachreinigung und Dachbeschichtung ist tatsächlich für jedes Dach schädlich. Im konkreten Fall heißt das: Wenn ein Ziegel / Dachstein durch eine falsche Grundierung oder zuviel Beschichtungsstoff versiegelt wurde, ist u.a. die Fähigkeit des Materials Wasserdampf durchzulassen gestört oder nicht mehr vorhanden. Dies kann zu Materialablösung führen, im schlimmsten Fall ist durch Schimmel und Fäulnis eine Neueindeckung nötig.

 

2.Enttäuschungen über entgangene Aufträge könnten vielleicht auch eine, wenn auch untergeordnete, Rolle gespielt haben.

 

3.Unseriöse Vertriebsmethoden gibt es leider in fast jedem Handwerk.

 

Ich habe gelesen / gehört die Farbechtheit von Dachbeschichtungen wird angezweifelt – wie sehen Sie das?

 

Etwas anzuzweifeln ist grundsätzlich erst einmal erlaubt. Wer anzweifelt oder vermutet, muss ja auch nichts beweisen. Es geht hier wohl um die UV- und die Wetterbeständigkeit von Dachbeschichtungen. Tatsache ist, ein seriöser Dachfarbenhersteller lässt sein Material behördlich prüfen und weist damit nach, dass sein Beschichtungsstoff für den vorgesehenen Verwendungszweck geeignet ist. Es gibt allerdings starke Unterschiede in der UV-Beständigkeit, dem Bindemittel oder der Menge der verwendeten Füllstoffe und Pigmente. Hochwertigste Dachbeschichtungen zeichnen sich durch ein 100% Reinacrylatbindemittel, bei gleichzeitiger hoher Pigmentierung, aus. Nur solche Materialien, die dadurch sehr lange UV-beständig und damit über sehr viele Jahre einen glatten Anstrichfilm bilden, damit Wasser schneller ablaufen kann, können auf den Zusatz biozider Stoffe verzichten (Empfehlung des Umweltbundesamtes in Berlin).

 

Mir wurde 30 Jahre Garantie auf eine Dachbeschichtung versprochen – ist das seriös?

 

Nein, solche Drückermethoden sind unseriös. Sie werden überwiegend von Betrieben benutzt, die oft noch nicht einmal ein Gewerbe angemeldet haben. Das eine Jahr verkaufen sie Dacheindeckungen, das nächste Fassadenanstriche, dann Dachbeschichtungen, Wintergärten u. v. m. Solche Haie gibt es zu jeder Zeit und in fast jedem Handwerk. Sie gehören angezeigt und aus dem Verkehr gezogen. Die übliche Gewährleistung beträgt 5 Jahre. Natürlich gibt es viele Dächer, die auch 10 - 15 Jahre nach der Beschichtung noch sehr gut aussehen, die Lebensdauer der Dacheindeckung wurde auch um diesen Zeitraum verlängert. Hierzu gibt es auch entsprechende Gutachten. Für längere Gewährleistungs- oder Garantiezeiten sind regelmäßige Dachbegehungen erforderlich, das geschieht über einen Wartungsvertrag.

 

Mein Dachdecker hat gesagt, eine Dachbeschichtung versiegelt das Dach – stimmt das? Manche Dachbeschichter werben mit Materialaufbringungen von 1kg und mehr je qm – ist das gut?

 

Sofort Finger weg! Genau das meint nämlich der Dachdeckermeister, wenn er Angst davor hat, das Dach könnte versiegelt werden. Tatsache ist aber, je dicker die Schichtstärke, desto höher der Diffusionswiderstand. Wenn derart gewaltige Materialmengen auf Ihr Dach ”geklatscht” werden, ist zu befürchten, dass sich die Beschichtung ablösen kann. In extremen Fällen kann sich unter den Dachsteinen Kondensat bilden, das unter die Traglattung läuft und dort oft zu Schimmel und / oder Fäulnis führen kann. Diese Dächer sind dann meist nur noch durch eine Neueindeckung zu sanieren.

 

Deshalb noch einmal: Vertrauen Sie nur dem Dachbeschichtungs-Fachbetrieb. Nur er kennt die optimale Beschichtungsmenge für Ihr Dach ganz genau.

 

Ich habe gelesen / gehört, eine Dachbeschichtung wäre genau so gut wie eine Neueindeckung – trifft das zu?

 

Geschrieben und gesagt wird viel. Wahrheit ist, beide Verfahren der Dachsanierung haben technisch nichts mit einander zu tun. Der Dachdeckermeister gibt sich bei seiner Beratung viel Mühe. Zu einer Neueindeckung können u.a. gehören, die Verbesserung der Wärmedämmung, Dampfsperre, Unterspannbahn, neue Regenrinnen, neue Kamin- und sonstige Anschlüsse und vieles, vieles mehr. Der geringste Anteil sind neue Ziegel oder Dachsteine. Die fachgerechte Dachbeschichtung hat andere Ziele. Oberstes Gebot ist es hier, das alte zu erhalten und zu gestalten. Eine Verbesserung der Wärmedämmung des Daches macht z. B. dann vermehrt Sinn, wenn ein Kaltdach später einmal als Wohnraum ausgebaut werden soll. Ein seriöser Dachbeschichtungs-Fachbetrieb rät hier immer zu einer Neueindeckung.

 

Eine Dachbeschichtung ist fast genau so teuer wie das Angebot eines Dachdeckers für eine Neueindeckung – was stimmt hier nicht?

 

Ganz einfach, lassen Sie sich doch einfach, vor Erteilung eines Auftrages, folgendes unbedingt schriftlich bestätigen: Bei meinem/unserem Angebot, handelt es sich um ein Festpreisangebot, für fertige Arbeit nach den anerkannten Regeln der Technik. Es enthält alle nötigen Kosten für Material, Arbeitslöhne, Maschinen u. ä.

 

Mir wurde eine Dachbeschichtung für 10, 12 oder 15 Euro angeboten – geht das?

Wenn Sie

•schlecht ausgebildete Monteure, zu kleine Maschinen, und billige Beschichtungsstoffe wollen, die vielleicht noch ”wasserverdünnt” werden und Sie die Behaupten, dann geht das.

•Wenn der Chef dann alleine, womöglich noch ohne teure Sicherungsmaßnahmen, auf dem Dach steht und persönlich das Wasser in die Farbe rührt, geht es sogar noch billiger...

Gute Fachbetriebe sind ihr Geld wert!

•Die gute Ausbildung von Mitarbeitern dauert lange und ist sehr kostenintensiv.

•Ein hervorragend ausgebildeter Monteur soll auch gut verdienen.  

•Moderne und leistungsfähige Reinigungs- und Airlessgeräte kosten soviel wie ein kleines Auto.

•Bürokräfte müssen nach Tarif bezahlt werden.

•Die Gewerbe der seriösen Dachbeschichtungs-Fachbetriebe sind ordnungsgemäß gemeldet und müssen deshalb Beiträge an Verbände und Organisationen wie Handwerkskammer, etc. bezahlen.

Wer als Unternehmer bereit ist, in all diesen Punkten auf Leistung zu verzichten, kann natürlich billig anbieten. Darüber hinaus muss natürlich auch der Leistungsumfang des Angebotes genau geprüft werden. Je weniger Einzelleistungen in einem Angebot enthalten sind, desto geringer fällt auch der Angebotspreis aus.

Entscheiden Sie selbst, wie viel Ihnen Ihr Dach und Ihre Sicherheit wert sind!

VfL Wolfsburg Flagge Fahne GIF Animation VfL Wolfsburg flag

Aktuelle:    Dachreinigung

Meisel Dachreinigung Braunschweig
Sternwarte Braunschweig.



Meisel Dachreinigung Braunschweig
Sternwarte Braunschweig.

Aktuelle:    Dachbeschichtung

Dachreinigung + Dachbeschichtung
Dachreinigungen + Dachbeschichtungen
Dachreinigung + Dachbeschichtung
Dachreinigungen + Dachbeschichtungen
Dachreinigung + Dachbeschichtung
Dachreinigungen + Dachbeschichtungen
Dachreinigung + Dachbeschichtung
Dachreinigungen + Dachbeschichtungen
Dachreinigung + Dachbeschichtung
Dachreinigungen + Dachbeschichtungen
Dachreinigung + Dachbeschichtung
Dachreinigungen + Dachbeschichtungen
Dachreinigung + Dachbeschichtung
Dachreinigungen + Dachbeschichtungen
Dachreinigung + Dachbeschichtung
Dachreinigungen + Dachbeschichtungen
Dachreinigung + Dachbeschichtung
Dachreinigungen + Dachbeschichtungen
Dachreinigung + Dachbeschichtung
Dachreinigungen + Dachbeschichtungen